1.Mai: Sozialrevolutionäre FAU-Demonstration in Chemnitz

Dieses Jahr haben wir uns etwas Großes vorgenommen.
Nachdem wir in den letzten Jahren einen FAU-Infostand in der Innenstadt errichtet haben, um unsere Bekanntheit vor Ort zu erhöhen und unsere Ortgruppe seit dem um einige Mitglieder gewachsen ist, wollen wir nun das erste Mal richtig demonstrieren.

Es wird aller Voraussicht nach Kungebungen mit Redebeiträgen zu den Themen „Prekäre Beschäftigung in Chemnitz am Beispiel der Innenstadt-Gastronomie“, „Der Zusammenhang von Antifaschismus & Antikapitalismus“ und den üblichen syndikalistischen und anarchistischen Inhalten geben. Weiterhin ist das Ziel sich als Gruppe vor Ort sichtbar zu machen und linke Utopie und praktische Ideen in Chemnitz vorzustellen.

Dieses Jahr haben sich die Stadtverwaltung und das Ordnungsamt dazu entschieden, am 1. Mai einen unpolitischen Marathonlauf in der Innenstadt stattfinden zu lassen, wodurch diese komplett abgesperrt wird für andere Veranstaltungen. Das wird für unsere Demo genauso gelten, wie für den DGB, der ansonsten immer am 1. Mai seine Stände vor dem Rathaus aufbaute. Das grenzt an politische Sabotage von der falschen Seite. Der erste Mai bleibt politisch, bleibt ein Tag des Arbeitskampfes. Deshalb sehen wir uns besonders herausgefordert an diesem Tag Präsenz zu zeigen und möglicherweise die Öffebtlichkeit des Laufereignisses mitzunutzen um unsere Inhalte unter die Leute zu bringen.Eine Einigung über die bisherige Laufroute mit dem Ordnungsamt steht bisher noch aus, aber die Anmeldung läuft.

Genaue Informationen über Zeit und Treffpunkt werden in Kürze auf dieser Seite erscheinen. Kommt vorbei und geht gemeinsam mit uns auf die Straße für eine selbstverwaltete und unbequeme Gewerkschaftskultur in Chemnitz, für antikapitalistische Inhalte am ersten Mai, für mehr Solidarität.


Demo statt Marathon!
Die Dinge müssen anders laufen!

Der Flyer für den Tag

1.maidemo
maihinten