Wir, die FAU-Sektion Chemnitz, glauben daran, dass durch die anarchosyndikalistische Selbstorganisation eine gerechtere Welt möglich ist.
Deswegen versuchen wir mittelfristig ein Gewerkschaftssyndikat in Chemnitz aufzubauen.
Da uns aufgrund vielschichtiger Eingebundenheit in andere linke Prozesse vor Ort, wie etwa antifaschistische Proteste, Geflüchteten-Unterstützung uvm. hin und wieder Zeit und Kapazität fehlt, können wir nur schrittweise diesem Ziel näher kommen. Uns und andere bilden und für den gewerkschaftlichen Arbeitskampf vorbereiten. Verbindungen knüpfen und ähnliches.
Um schnellstmöglich zu einer soliden und einsatzfähigen gewerkschaftlichen Gruppe zu werden, brauchen wir daher noch mehr engagierte Mitglieder, welche unsere Ziele teilen und uns dabei unterstützen wollen. Vielleicht Menschen wie du, die Probleme auf Arbeit oder im „Jobcenter“ haben, oder die einfach unsere Utopie und unsere Ideen teilen.

Erst kürzlich sind einige neue Mitglieder zu uns gekommen und einige weitere konnten im Verlauf des Infotages „Syndikat statt Staat“ auf unsere Gruppe aufmerksam gemacht werden.
Das Ziel ist also weiter zu wachsen und uns so zu formieren, dass wir schon bald als eigenständige FAU-Ortsgruppe arbeiten bzw. kämpfen können.
Fühlt Euch gerne dazu eingeladen, uns zu kontaktieren, um unsere Versammlungen und Veranstaltungen zu besuchen.

[Grafik wird nicht angezeigt]